URL: www.caritas-regensburg.de/aktuelles/presse/die-juengste-im-referat-stationaere-alte
Stand: 22.05.2018

Ausbildung

Sozial engagiert

Die Jüngste im Referat Stationäre Altenhilfe

Laura StiglerDer Caritasdirektor Michael Weißmann gratuliert Laura Stigler zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung.Caritas Regensburg

1999 in Regensburg geboren, wuchs Laura Stigler auf dem Pferdehof ihrer Eltern in See bei Parsberg auf. Sie besuchte die Edith-Stein-Realschule in Parsberg (2009 bis 2015) und entschied sich danach für eine Ausbildung zur "Kauffrau für Büromanagement". Ihre Lehre begann sie im September 2015 beim Diözesan-Caritasverband Regensburg. Zudem besuchte sie das Berufliche Schulzentrum Matthäus Runtinger in Regensburg/Prüfening. Sie durchlief in ihrer verkürzten Ausbildungszeit die Referate Wirtschaft und Finanzen sowie Personal. Im Februar dieses Jahres hat sie ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und wurde direkt übernommen.

Bereits seit Juli 2017 arbeitet Laura Stigler im Sekretariat des Referats Stationäre Altenhilfe als Nachfolgerin von Maria Eichhammer, die in den Ruhestand verabschiedet wurde. Ihre Aufgaben sind vielseitig: Sie organsiert Veranstaltungen und Kurse, erstellt Statistiken und wertet solche aus, bearbeitet und gestaltet Formulare beispielsweise für das Qualitätshandbuch, verwaltet Adressen online oder schreibt und verschickt Einladungen oder Bewohneranschreiben. "Besonders schätze ich das Engagement der Caritas im sozialen Bereich", sagt Stigler. Wenn die jüngste Referatsmitarbeiterin nicht im Caritasbüro ist, reitet sie gerne oder verreist in die Berge zum Wandern oder Skifahren. Natürlich hilft sie auch am Pferdehof der Familie mit, wo sie bis heute idyllisch und naturnah lebt.