URL: www.caritas-regensburg.de/pressemitteilungen/netzwerk-fuer-erzieherprofis/1316995/
Stand: 22.05.2018

Zusammenarbeit fördern

Offene Türen

Netzwerk für Erzieherprofis

Kinder beim Spielen mit Spielzeug. Eine Erzieherin schaut zu.Die Hausmesse soll zum Austausch und zur Zusammenarbeit anregen. KNA_2017

Am Montag, den 12. November 2018, lädt die Caritas Fachakademie für Sozialpädagogik in Regensburg alle Träger in der Region zu einer Hausmesse ein. Betreiber von Kindertageseinrichtungen und Heimen, in denen Erzieher/innen arbeiten, haben dann die Möglichkeit, sich den Studierenden an der Schule vorzustellen. 

"Wir öffnen für die Trägervertreter gerne unsere Türen und möchten damit den Austausch und die Zusammenarbeit fördern", sagt Dr. Nicole Ehrmann-Ludwig, Leiterin der privaten Fachakademie. Von 9.00 bis 12.00 Uhr besteht dann die Möglichkeit zum intensiven Austausch. Dabei werden gut 200 Auszubildende, Erzieherpraktikant(inn)en und Studierende der Klassen SPS 1A und SPS 1B, 3A und 3B, 4A und 4B sowie die Klasse OptiPrax III anwesend sein. Die Fachakademie reserviert den interessierten Einrichtungsleitern einen entsprechenden Standplatz in der Schule. "Wir sehen von Präsentationen im Vortragsstil ab, denn wir möchten miteinander ins Gespräch kommen", so Ehrmann-Ludwig.

Es stehen jeweils Tische und Stühle zur Verfügung. Zusätzlich gewünschtes Mobiliar wie Aufsteller, Stellwände, Geräte müssten selbst mitgebracht werden. Der Auf- und Abbau ist jeweils von 8.00 bis 9.00 Uhr sowie von 12.00 bis 13.00 Uhr. Die Anfahrt zum Ab- und Aufladen ist möglich. Es gibt jedoch während der Hausmesse keine Parkplätze an der Fachakademie. Kostenlose Parkmöglichkeiten bestehen beispielsweise am Parkplatz "Unterer Wöhrd" (etwa zehn Gehminuten). Kostenpflichtige Parkplätze gibt es darüber hinaus in der direkten Umgebung der Fachakademie.

Anmeldung

Einrichtungen, die an der Hausmesse teilnehmen möchten, können sich per E-Mail bis Freitag, 19. Oktober verbindlich anmelden: info@faks-regensburg.de. Gut zu wissen wäre dann auch, wie viele Stühle und Tische und ob Stromanschluss benötigt werden. Die Zusage erfolgt nach der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.