Die Geehrten zusammen mit Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner (ganz rechts), Caritasdirektor Dr. Roland Batz (2.v.r.), Krankenhaus-Geschäftsführer Dr. Joachim Ramming (4.v.l.) und Pflegedirektor Michae / Krankenhaus St. Josef

Josefifeier

Mit Kompetenz und Werten für Patienten

Das Caritas-Krankenhaus St. Josef lässt traditionell am Josefitag das vergangene Jahr Revue passieren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Freunde und Förderer sind der Einladung zur Josefi-Feier mit Heiliger Messe und Festakt gefolgt. Diözesan-Caritasdirektor Dr. Roland Batz brach dabei eine Lanze für konfessionelle Krankenhäuser. mehr

(v.l.n.r.): Frank Saibold, BPM Bau und Projektmanagement Hartl GmbH; Michael Frank, Direktor für Pflege- und Patientenmanagement; Dr. Joachim Ramming, Geschäftsführer; Joachim Wolbergs, Oberbürgermeis / Caritas-Krankenhaus St. Josef

Krankenhaus St. Josef

Der Grundstein für eine Top-Notaufnahme

Das Caritas-Krankenhaus St. Josef investiert 17 Millionen Euro in den Neubau der Notaufnahme und weitere Strukturverbesserungen. Heute fand die Grundsteinlegung der neuen Notaufnahme statt, die noch dieses Jahr in Betrieb gehen soll. Dompropst Dr. Wilhelm Gegenfurtner nahm die Segnung des Grundsteins vor. mehr

Bauch einer Schwangeren / DCV/ Margit Wild

Geburtsvorbereitung

Entspannt zur Geburt des Kindes

Eine Geburt verlangt von Frauen immense körperliche und mentale Kräfte. Die Caritas-Schwangerschaftsberatung Regensburg bietet deshalb einen Geburtsvorbereitungskurs für Körper, Geist und Seele an. mehr

Schwerpunkt

Willkommen sein

Flucht und Asyl

 

Studierende von CAMPUSAsyl sortieren die Kleiderkammer der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in der Pionierkaserne.

Asyl

„Sie haben nur das, was sie auf dem Leib tragen“

Mehr als 80 Kartons an Kleidung sammelte die Caritas für die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Regensburg. Es sind fast ausschließlich Kleidungsstücke in sehr gutem Zustand für Männer, Frauen und Kinder. Die Sortierung übernahmen kürzlich Studenten der Initiative CAMPUSAsyl.

mehr

Demographischer Wandel

Herausforderungen

"Stadt – Land – Zukunft": Caritas-Kampagne 2015

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes wird die Bevölkerung bis zum Jahr 2060 von heute etwa 82 Millionen Menschen auf dann rund 65 bis 70 Millionen Menschen sinken. Klar ist, dass die Zahl älterer Menschen deutlich zunehmen, der Anteil Jüngerer hingegen sinken wird. Wie gelingt es, mit diesen Veränderungen konstruktiv umzugehen? Welche Herausforderungen sind damit verbunden und welche Chancen, die genutzt werden sollten? Mit diesen Fragen setzt sich die Caritas auseinander und lädt mit der Kampagne alle Interessierten ein: "Hilf mit, den Wandel zu gestalten".

Das Kampagnen-Video "Stadt - Land - Zukunft"

Das Kampagnen-Video

Dialogreise Nord-Indien

Bildung ist der einzige Weg aus der Armut

Die Dialogreise von Caritas international vertiefte die Partnerschaft von Caritas in Indien und Deutschland. Marcus Weigl, Pressesprecher der Caritas Regensburg, begleitete eine Gruppe führender Caritas-Köpfe auf ihrer Reise in ein Land voller Gegensätze, wo weite Teile der Gesellschaft in bedrückender Armut und ohne Bildung leben. mehr

"Die kirchlichen Einrichtungen sind besonders gefordert, in Zukunft auf eine nachhaltige Qualitätskontrolle in der Altenpflege zu achten" – Caritas-Pflegeexperte Dr. Robert Seitz stand im Interview Re / Fabian Kutz, burcom Regensburg

Interview mit Klartext

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser!

Pflege muss gut und bezahlbar sein. Doch wie kann man „gut“ messen? CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn hält den bisherigen Pflege-TÜV für ein Desaster. Eine Systemreform muss her – nur wie soll die Qualität in der Pflege künftig gesichert werden? Ein Interview mit Dr. Robert Seitz, Pflegeexperte des Diözesan-Caritasverbandes Regensburg. mehr