Selbstbestimmt im Alter leben

Lachende alte Dame und Caritas-Pflegerin

Wert und Würde des Alters haben für die Caritas einen großen Stellenwert. Die Möglichkeiten der Medizin und eine relativ gute Versorgungslage lassen uns immer älter werden. Wir wollen, dass ältere Menschen in unserer Gesellschaft ihre Wünsche und Bedürfnisse leben können. Dazu wollen wir die Fähigkeiten und Kompetenzen der uns anvertrauen älteren Menschen erhalten und fördern. 

Ganz gleich, mit welchem Problem die Menschen zur Caritas kommen: die Tür steht allen offen, unabhängig von Religion und Herkunft. 

Wir möchten, dass ältere Menschen so lange wie möglich selbständig und selbstbestimmt leben können. Das unterstützt die Caritas mit ihren vielen Angeboten von der offenen Altenhilfe für rüstige Senioren über die ambulanten Dienste der häuslichen Pflege bis hin zu den Caritas-Alten- und Pflegeheimen.

Immer bleibt unser oberstes Ziel: die Würde und den Wert des älteren Menschen wahren und schützen. Selbständig und selbstbestimmt, eigenständig so lange und so weit es geht - aber gleichzeitig eingebunden in eine frohe generationenübergreifende helfende Gemeinschaft, so stellen wir uns ein gelingendes Leben im Alter vor. Lebensfreude und respektvoller Umgang miteinander und untereinander sind die wichtigsten Ergebnisse unseres caritativen Dienstes.

APH Neustadt W Burg / Caritas Alten- und Pflegeheim St. Martin in Neustadt a. d. Waldnaab

Freizeit

"Ausgmacht is' ausgmacht"

Ein Ausflug ins Ritterleben: Die Seniorinnen und Senioren des Caritas Alten- und Pflegeheims St. Martin besuchten die Falkenberger Zoiglmusiker auf der Falkenberger Burg. mehr

Zeit für gute Gespräche in entspannter Atmosphäre. / Weigl, Caritas Regensburg

Vilsbiburg

"Dinner for two" im Caritas-Altenheim

Eine freundlich lächelnde Mitarbeiterin steht an der Tür und begleitet die Gäste zu den kleinen Zweiertischen; geschmackvolles Dekor mit Kerzenlicht, Aperitif zur Begrüßung und ein Drei-Gänge-Menü mit fünf Hauptgerichten zur Auswahl - man könnte meinen, man sei in einem Sternerestaurant. mehr

Glückwünsch Prüfung / APH Erbendorf

Aus- und Fortbildung

"Ein Ass in der Altenpflege"

Silvia Roth, Wohnbereichsleiterin im Caritas Alten- und Pflegeheim St. Marien, hat die Prüfung zur leitenden Pflegekraft bestanden − mit sehr gutem Ergebnis. mehr

Stellungnahmen

  • Stellungnahmen
15.07.2016 Außenansicht

Pflege darf nicht den Bach runter gehen

Das Leben kann grausam sein: Mit neun Jahren Mutter und Vater verlieren, mit 35 die Ehefrau, mit 42 die letzte Schwester. Die Hälfte der Kinder im frühen Kindesalter sterben sehen. Und gegen Ende des eigenen Lebens das Schwinden der Kräfte ... Mehr


30.09.2015

Wo’s ma guad geht, da bin i dahoam!

Neun von zehn Menschen möchten ihren Lebensabend und die letzten Stunden am liebsten zu Hause, in einer vertrauten Umgebung verbringen. Ich bin einer von den neun. Aber nicht einmal für jeden Dritten erfüllt sich dieser Wunsch. Die meisten ... Mehr


25.02.2015 Pflegequalität

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser!

Pflege muss gut und bezahlbar sein. Doch wie kann man „gut“ messen? CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn hält den bisherigen Pflege-TÜV für ein Desaster. Eine Systemreform muss her – nur wie soll die Qualität in der Pflege künftig gesichert werden? ... Mehr