Caritas im Bistum

Aufbau und Struktur

Nahe bei den Menschen

Der Caritasverband für die Diözese Regensburg ist die vom Bischof von Regensburg anerkannte institutionelle Zusammenfassung und Vertretung der katholischen Caritas in der Diözese Regensburg. Er gliedert sich in zehn Kreis-Caritasverbände und vier Caritas-Sekretariate.

Zehn Kreis-Caritasverbände, vier Caritas-Sekretariate und einige Orts-Caritasverbände

Die Kreisverbände sind rechtlich selbständige Vereine, die als juristische Personen Träger von Einrichtungen und Diensten sind. Darin wird einerseits die örtliche Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Kreisverbände sichtbar, andererseits verdeutlicht es die Stellung innerhalb des Verbandes. Die Ortscaritasverbände und die in den Pfarrgemeinden gebildeten caritativen Vereinigungen sind dem jeweiligen Kreis-Caritasverband zugeordnet.

Fachverbände und Orden: Spezialisten ihre Faches!

Dem Diözesan-Caritasverband sind anerkannte, zentrale caritative Fachverbände und Vereinigungen sowie diözesanweit tätige Orden angeschlossen.

Eingetragener Verein mit Mitgliedern und Gemeinnützigkeit

Der Caritasverband hat als eingetragener Verein im Sinn des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) persönliche und korporative Mitglieder. Dabei handelt es sich um natürliche oder juristische Personen, die die Vertreterversammlung bilden. Diese ist vereinsrechtlich das höchste Beschlussorgan des Verbandes. Als Verband verfolgt die Caritas ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur für den weiteren Dienst an Menschen in Not verwendet werden.