Übergangswohnheim

Wege neu finden

Vorübergehend eine Bleibe

Übergangswohnheim für alleinstehende Männer, Eingangsstufen

Irgendwann kommt der Punkt im Leben, da verliert man das Vertrauen in sich selbst. Alles scheint sich gegen einen zu wenden. Das Leben ist aus dem Ruder gelaufen. Die Probleme wachsen einem über den Kopf. Einfach nur Pech gehabt? Oder doch einen großen Fehler gemacht? Eines ist klar: Davonlaufen hilft nicht! Strafentlassene Männer, die ihr Leben wieder in die Hand nehmen wollen, finden im Caritas-Übergangsheim vorübergehend eine Bleibe. Sozialarbeiter  bieten den volljährigen Männern in dieser besonderen Lebenslage dazu die Chance, neu anzufangen. Sie helfen ihnen, die Probleme zu bewältigen. Die Bewohner müssen nur wollen und mithelfen. Dann ist Vieles möglich!

Unser Heim bietet Platz für sieben Bewohner und hat folgende Zimmer: sieben möblierte Einzelzimmer mit eigenem Waschbecken, ein Wohnzimmer, eine Gemeinschaftsküche, eine Waschküche mit Trockenraum, vier Toiletten, drei Gemeinschaftsduschen, ein Nachtdienstzimmer und einen Freizeitraum.

 

 

Das Team des Übergangswohnheims für alleinstehende Männer.

Unser Team aus Sozialpädagogen und weiteren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern hilft und berät in allen Notlagen.

Im Bild von links nach rechts: Friedbert Barth, Diplom-Sozialpädagoge (FH), eine Praktikantin, Andreas Edenhofer, Diplom-Sozialpädagoge (FH).

Wir unterstützen Sie 

  • bei der Arbeitsplatzsuche, 
  • bei der Wohnungssuche,
  • bei der Gesundheitsvorsorge,
  • bei der Beschaffung von Bekleidung,
  • bei Suchtproblemen,
  • bei der Schuldenregulierung,
  • bei Behördengängen und
  • bei privaten Problemen.

Übergangswohnheim für alleinstehende Männer

Ihr Engagement ist wichtig

Bei uns können Sie sich in eine neue Gemeinschaft integrieren und wieder soziale Kontakte knüpfen. Wir helfen gemeinsam zusammen, dass Sie Ihre Probleme bewältigen. Wenn Sie wollen und mithelfen, ist vieles möglich!

Gemeinsam mit Ihnen blicken wir innerhalb unserer Wohngruppe auf 

  • Ihre Wünsche und Ziele,
  • Ihre derzeitige Situation,
  • Ihre Vergangenheit.

Ihre Freizeit können Sie nach eigenen Wünschen gestalten. Wir gehen auch gemeinsam zu Veranstaltungen (z.B. Konzerte, Kino, Ausstellungen) oder zum Essen.

Sie können in unserem Wohnheim Tischtennis, Kicker, Boccia, Frisbee und Fußball spielen oder im nahe gelegenen Park zum Laufen gehen. Für die regnerischen Tage haben wir eine große Auswahl an Brett- und Kartenspielen.

Unser Heim verfügt über eine gut ausgestattete, moderne Küche, wo Sie sich als Hobby-Koch versuchen können. Für gesellige Abende steht ein Raclette-Ofen zur Verfügung.

Feste feiern wir im Haus, wie sie fallen, beispielsweise Geburtstage, Weihnachten, Ostern und unser Sommerfest.

Übergangswohnheim für alleinstehende Männer, Eingangsstufen

Irgendwann kommt der Punkt im Leben, da verliert man das Vertrauen in sich selbst. Alles scheint sich gegen einen zu wenden. Das Leben ist aus dem Ruder gelaufen. Die Probleme wachsen einem über den Kopf. Einfach nur Pech gehabt? Oder doch einen großen Fehler gemacht? Eines ist klar: Davonlaufen hilft nicht! Strafentlassene Männer, die ihr Leben wieder in die Hand nehmen wollen, finden im Caritas-Übergangsheim vorübergehend eine Bleibe. Sozialarbeiter  bieten den volljährigen Männern in dieser besonderen Lebenslage dazu die Chance, neu anzufangen. Sie helfen ihnen, die Probleme zu bewältigen. Die Bewohner müssen nur wollen und mithelfen. Dann ist Vieles möglich!

Unser Heim bietet Platz für sieben Bewohner und hat folgende Zimmer: sieben möblierte Einzelzimmer mit eigenem Waschbecken, ein Wohnzimmer, eine Gemeinschaftsküche, eine Waschküche mit Trockenraum, vier Toiletten, drei Gemeinschaftsduschen, ein Nachtdienstzimmer und einen Freizeitraum.