Straffälligenhilfe

Neue Wege zeigen

Auf dem Weg zurück ins Leben

Caritas-Hilfen für Straffällige

Die Caritas hilft Menschen, die mit den Strafgesetzen in Konflikt gekommen sind, die inhaftiert sind oder waren und die sich auf dem Hintergrund ernster Lebenskonflikte strafbar gemacht haben. Wir helfen ihnen, wenn sie Hilfe suchen und unterstützen bei der Eingliederung. Wir sind da, wenn sie nach der Haft mit der Alltagsbewältigung nicht zurecht kommen.

Die Arbeit der Caritas orientiert sich an den biblischen Werken der Barmherzigkeit. Wir meinen: jeder Mensch hat ein Recht auf einen neuen Anfang. Straffälligkeit stellt häufig den untauglichen Versuch einer Lebensbewältigung dar.

Unser Angebot

  • Beratung und Betreuung von straffällig gewordenen Menschen und deren Angehörigen
  • Hilfen zur Existenzsicherung 
  • aufsuchende Sozialarbeit im Gefängnis und Gruppenangebote zur Entlassungsvorbereitung
  • Vermittlung in Übergangseinrichtungen
  • Vermittlung in gemeinnützige Arbeit zur Tilgung von Geldstrafen
  • Einleitung von Entschuldungsverfahren.

Gezielte Hilfen leisten die Caritas an Orten, in denen sich Justizvollzugsanstalten befinden, also in Amberg, Regensburg, Straubing, Landshut und Weiden und mit weiteren integrierten Beratungsstellen in Schwandorf und Tirschenreuth. Übergangseinrichtungen befinden sich in Regensburg für Frauen und Männer.

Mann mit Käppi / KNA / Oppitz

Service

Hilfe für Angehörige von Straffälligen

„Meine Lebensgefährtin sitzt im Gefängnis. Kann ich ihr Geld schicken, damit sie sich etwas zum Essen kaufen kann?“ – „Seit mein Mann im Gefängnis ist, werden unsere Kinder von ihren Freunden geschnitten. Ich weiß nicht mehr weiter!“ Um solche und ähnliche Nöte kümmert sich die Online-Beratung der Caritas. mehr

Gefangener in Gefängniszelle (Illustration) / DCV/Illustration: Chrissie Salz - www.supersalz.de

Gut zu wissen

Ich besuche dich im Gefängnis

Wenn ein Vater oder eine Mutter ins Gefängnis muss, ist das eine schwierige Sache für die Kinder. Viele Fragen stellen sich: Wie oft kann ich meinen Vater/meine Mutter besuchen? Was muss ich dabei beachten? Wie sieht so ein Leben im Gefängnis aus? Und wie erkläre ich das alles meinen Freunden? Mit wem kann ich überhaupt darüber reden? mehr

Mann und Frau mittleren Alters blicken in die Kamera / KNA / Oppitz

Konkrete Hilfe

Unterstützung für Häftlinge und Angehörige

Mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich bundesweit in der Straffälligenhilfe der Caritas und ihrer Fachverbände. Ihr Ziel: Menschen zu stärken und sie zu ermutigen, ihre Lebenssituation zu verbessern. Die Hilfe ist kostenlos, professionell und richtet sich an Straffällige und deren Angehörige. mehr

1 2 3