URL: www.caritas-regensburg.de/beratenundhelfen/suchthilfe/sucht
Stand: 14.11.2017

beraten und helfen

Suchthilfe

Abhängigkeiten überwinden

Zwei Männer und eine Frau sitzen vor einer Mauer

Seit mehr als 85 Jahren ist die Suchthilfe der Caritas in der Diözese Regensburg tätig. Mittlerweile gibt es ein flächendeckendes Beratungs- und Behandlungsangebot. Wir bieten Beratung und Hilfe bei sämtlichen Problemen im Umgang mit Alkohol, illegalen Drogen und allen anderen Formen suchtartigen Verhaltens. Die Beratung ist für alle offen, unabhängig von Herkunft, Konfession oder Problemlage. Wir helfen Betroffenen, aber auch ihren Angehörigen. 

Erste Anlaufstelle: Die Fachambulanzen für Suchtprobleme

In allen Regionen Ostbayerns betreibt die Caritas Fachambulanzen für Suchtprobleme. Sie sind für alle Probleme und Fragen rund um die Sucht die ersten Anlaufstellen. Betroffene, Angehörige, aber auch alle anderen Interessierten können sich an unsere Beraterinnen und Berater wenden.

Der Caritas-Therapieverbund: Vom Erstkontakt bis zur Wiedereingliederung

Die Fachambulanzen für Suchtprobleme sind für alle Fragen die erste Anlaufstelle. Suchtambulanzen finden Sie in Amberg, Cham, Deggendorf, Dingolfing, Kelheim, Landshut, Parsberg, Regensburg, Schwandorf, Straubing, Tirschenreuth und Weiden. Sie arbeiten in einem engen Therapieverbund mit den anderen Einrichtungen der Caritas Suchthilfe zusammen: der Fachklinik für alkohol- und medikamentenabhängige Frauen und Männer in Haselbach, der Caritas Adaptionseinrichtung START in Regensburg sowie den zahlreichen Selbsthilfegruppen des Kreuzbundes.

Hier finden Sie die Fachambulanz in Ihrer Nähe

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer optimalen Lösung Ihrer Probleme! Denn: Wir beraten, helfen und engagieren uns für Sie!

Menschen sitzen im Kreis am Boden liegen beschriftete Moderationskarten / Fachambulanz Schwandorf

Wege aus der Sucht

So gelingt Selbsthilfe

Damit Selbsthilfegruppen Positives bewirken, bedarf es auch der professionellen Reflexion und Beratung. So kamen Mitglieder des Kreuzbundes zur Supervision an die Caritas-Fachambulanz Schwandorf mehr

Aktionstag Glücksspielsucht 2017 02 / Caritas Regensburg

Fachambulanz Regensburg

Verspiel nicht mein Leben

Bundesweiter Aktionstag gegen Glücksspielsucht: Das Motto in diesem Jahr lautete "Angehörige". In Regensburg beteiligt sich die Caritas-Fachambulanz für Suchtprobleme an der Aktion – mit Riesenwürfeln vor den Arcaden. mehr

Therapiesituation in der Caritas-Fachklinik für alkohol- und medikamentenabhängige Frauen und Männer. / Foto: Caritas Regensburg

Caritas-Suchthilfe

Problematisches Konsumverhalten in den Griff bekommen

Fachambulanz für Suchtprobleme startet in Regensburg am 18.10. ein neues Trainingsprogramm "SKOLL" / Anmeldungen noch bis 10. Oktober möglich mehr

Sucht im Alter / Burcom/Regensburg

Sucht im Alter

Gemeinsamer Wille statt Psychopille

Ein Pilotprojekt der Caritas zeigte: Wenn Hausarzt, Pflegekräfte und Angehörige zusammenwirken, können Pflegebedürftige auch im Alter Lebensqualität erfahren, fernab von Alkohol und Medikamentencocktails. mehr

Gesundheitstage Nabaltec / Caritas Regensburg

Gesundheit

Sucht am Arbeitsplatz

Wenn der Beruf zu stressig oder die Alltagssorgen zu groß werden, greift manch einer zum Alkohol. Über das Thema informierte die Suchthilfe bei den Gesundheitstagen der Nabaltec AG. mehr

Suchthilfe der Caritas Regensburg

Die Suchthilfe der Caritas hat zahlreiche Angebote und Möglichkeiten zu helfen. In diesem TVA-Beitrag werden die verschiedenen Beratungsstellen der Caritas Regensburg vorgestellt.

Aktionstag gegen Glücksspielsucht

37 000 Menschen in Bayern sind süchtig – glücksspielsüchtig! Und die Zahlen steigen Jahr für Jahr, besonders bei Frauen und jungen Menschen. Die Regensburger Caritas-Fachambulanz will helfen und dagegen wirken. Am bundesweiten Aktionstag gegen Glücksspielsucht zum Beispiel machen unsere Suchtexperten öffentlich auf das Thema aufmerksam…

Bitte wählen Sie oben die gewünschten Suchkriterien.